Das Bündnis A2030

Unser Vorhaben auf einen Blick

Selbstständiges Wohnen im Alter – innovative Formen der Mobilität

Ziel des Vorhabens Bündnis A2030 ist es, eine tragfähige Strategie zu entwickeln, um den demografischen Wandel aktiv zu gestalten. Dabei fokussiert das Bündnis auf Innovationen im Bereich der inner- und außerhäusigen Mobilität von Personen und Dienstleistungen in der Flächenregion. Im Mittelpunkt des Vorhabens Bündnis A2030 stehen ältere Menschen und deren Bedürfnisse sowie die Schaffung neuer Qualifikationen und Berufsbilder an der Schnittstelle von Technik und sozialer Arbeit. Innovative Ideen und neue Wege werden in partizipativen Workshops erarbeitet. Das Bündnis A2030 wird koordiniert von der Hochschule Stralsund und durchgeführt von der Hochschule Stralsund, der Universität Rostock, der Hochschule Wismar und Consileon Business Consultancy GmbH.

iStock.com/grinvalds

iStock.com/grinvalds

iStock.com/doble-d

Aktuelles

WIR!-Konzept eingereicht

Das WIR!-Konzept wurde zum 31.10.2018 beim Projektträger eingereicht. Wir bedanken uns bei allen, die bei der Konzepterstellung mitgewirkt und unsere Konzeptphase mitgestaltet haben.

Informationen zu aktuellen und vergangenen Veranstaltungen des Bündnisses gibt es hier.

### Teilnahme am Forum „Gesundes Alter(n) 2018“: „Gesundheitsstandort Wohnung: Die Aufgabe des Anderen oder die Frage: Wann bleibe ich, wann gehe ich?!“ am 20.11.2018 ###



Kontakt

Bündniskoordinatorin Hochschule Stralsund: Prof. Dr.-Ing. Petra Maier 

Ansprechpartnerin: Dr. rer. nat. Maren Kopp

E-Mail: Maren.Kopp(at)hochschule-stralsund(dot)de

Telefon: +49 3831 456971